Österreichische steirische und niederösterr. Berglaufmeisterschaften am 29. Juni 2014 G A A L





























Das waren die steirischen Meisterschaften 2013:

45 Medaillen und eine gelungene Generalprobe für die Berglaufstaatsmeisterschaften 2014!


Der Veranstalterverein Kolland Topsport Asics Gaal hatte bei der Steirischen Berglaufmeisterschaft alles unter Kontrolle - sogar das Wetter war ideal. Viele begeisterte Zuschauer entlang der Strecke konnten tollen Sport erleben und feuerten die Athleten an.
Gestartet wurde bei Kaiserwetter beim GH Wachter - das Ziel in 7,2 km und 824 Höhenmeter - der Gipfel des Rosenkogels auf 1918 m.

Der Start

Erstmals wurden auch U16 + U18 Meisterschaften auf einer verkürzten Strecke ausgetragen: 2,5 km und 180 Höhenmeter waren für die Nachwuchsläufer zu bewältigen. Sieger in der U 16 waren Florian Ebner (KSV) vor Lukas Gritzbauch (Kolland) und Christian Schicho (Sporting Chocolate).
Michael Dallinger 6., Joe Steffl 8. und Elias Köll 9. Siegerin in der U16 Anna Reisinger (ATV Irdning), Sandra Dohr verpasst den 1. Platz um 0,2 Sekunden, am 3. Platz Romina Steiner (beide Kolland Topsport Asics).
In der U 18 siegte Mario Hochfellner(Sporting Chocolate), Silber für Andreas Kolland , Bronze für Christian Dohr, 4. Platz für Matthias Kolland(alle Kolland Topsport Asics) - Sophia Wöhri (ATV Irdning), Sina Hinteregger (Kolland) und Elena Wippel (ATV) waren bei den Mädchen die schnellsten!


In der Mannschaftswertung der Nachwuchsläufer siegte die Mannschaft Kolland Topsport mit Andreas Kolland, Lukas Gritzbauch und Christian Dohr, das Team mit Michael Dallinger, Johannes Steffl und Matthias Kolland wurden Dritte.
Für Sandra Dohr, Sina Hinteregger und Romina Steiner gab's Platz 2.

nach dem Start
Im Hauptbewerb drückte der Staatsmeister über 10000m, Thomas Rossmann (Kolland Topsport Asics) gehörig auf's Tempo. Ihm konnten nur seine Vereinskollegen Pripfl, Peindl und Wieltschnig folgen. Ab der Hälfte musste auch Peindl reißen lassen. Letztendlich wurde Rossmann verdienter steirischer Meister vor dem stark laufenden Lokalmatador Peter Pripfl und Silvio Wieltschnig.
Rossi in Führung
Stark auch die Athleten des Atus Knittelfeld, Mord, Karner und Heit.

Weitere Podestplätze unserer Athleten:
Peter Pripfl gewinnt die M40 vor Silvio Wieltschnig. Michael Kabicher wird Dritter in der M20, Platz 3 für Michael Berger in der M35 und Manfred Konrad läuft auf Platz 2 in der M45. Hubert Pfeifenberger holt Gold in der M50. Franz Reith erreicht den 3. Platz in der M45. Bronze für Willi Hochfellner bei deinem Einstand in der M60, Vogel Werner holt Silber in der M65.
Die Mannschaftswertung holte sich in überlegener Manier Kolland Topsport Asics Gaal vor dem Atus Knittelfeld und der 2. Mannschaft des Veranstaltervereins.
Die siegreiche Herren Mannschaft
Bei den Damen siegte Karin Freitag (ATV) souverän vor Viktoria Mühlbacher(Kolland) und Paula Knoll-Rumpl (HTT Passail). Unsere Gaaler Biobäuerin Gabi Eberhardt (Kolland Topsport) lief nach einer langen Verletzungspause auf Platz 4.
Viktoria Mühlbacher gewinnt die W20. Gabi Eberhardt siegt in der W40 vor Vereinskollegin Justina Streibl. In der W35 siegt Petra Gössler. Erika Tiefengraber holt Bronze in der W45. Gut lief's auch für unser Schwimmtrainerin Beate Keplinger - Rang 3. Resi Zechner holt Silber in der W65.

Die Mannschaftswertung bei den Damen sicherte sich ebenfalls das Team von Kolland Topsport. Insgesamt gingen 45 Medaillen auf das Konto des Veranstaltervereins.
Das siegreiche Damen Team
Gabi Eberhardt

Danke an alle Läufer und Läuferinnen, die an unseren Berglaufmeisterschaften teilgenommen haben, Danke auch unseren vielen freiwilligen Helfern, der FF Bischoffeld, dem Sanitätsdienst, der Gemeinde Gaal, den Weidegenossenschaften und Grundbesitzern, den Musikgruppen auf der Strecke, der Gaaler 6er Musi und unseren Sponsoren, ohne deren Zutun eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre!

Auf Wiedersehen nächstes Jahr bei den Österreichischen Berglaufstaatsmeisterschaften in Gaal/Rosenkogel!











     






Webdesign by Erika Tiefengraber - www.erikatiefengraber.com